Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes
Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten

Landesvereinigung Niedersachsen e. V.

Willkommen auf der Website der VVN/BdA Niedersachsen.

Wir kämpfen seit Jahren gegen Neofaschismus, Rassismus, Nationalismus, Kriegseinsätze, Demokratie- und Sozialabbau.

Wir engagieren uns gegen Nazi-Strukturen in Niedersachsen und für die Erinnerung an den antifaschistischen Widerstand gegen den in der Welt einzigartigen deutschen faschistischen Terror von 1933 - 1945 (z. B. im Rahmen unserer Gedenkstättenarbeit).

Getreu dem Schwur von Buchenwald stellen wir „den Kampf erst ein, wenn auch der letzte Schuldige vor den Richtern der Völker steht!

Die Vernichtung des Nazismus mit seinen Wurzeln ist unsere Losung, der Aufbau einer neuen Welt des Friedens und der Freiheit ist unser Ziel. Das sind wir unseren gemordeten Kameraden, ihren Angehörigen schuldig.”

Buchenwald am 19.04.1945


Als Ergänzung der Web-Angebote unserer Kreisvereinigungen in Niedersachsen möchten wir hier zusätzlich Informationen von überregionaler Bedeutung bieten. Für Informationen mit bundesweitem Bezug verweisen wir auf die Seiten unserer Bundesvereinigung.

Für Informationen in gedruckter Form empfehlen wir die Zeitschriften antifa und Der Rechte Rand.

Gedenkstätten in Niedersachsen

Eine Aufstellung der Gedenk- und Dokumentationsstätten in Niedersachsen gibt es bei der Stiftung niedersächsische Gedenkstätten. Einen Überblick über die Arbeit der Stiftung bieten die Jahresberichte.

Das Jahr 1945

Zum 70. Jahrestag der Befreiung hat die VVN/BdA eine neue Website als "historisches Projekt" angelegt. Für den Zeitraum von Oktober 1944 bis Mai 1945 werden etwa 150 lokale Ereignisse in kurzen Texten dargestellt: die Befreiung von Städten und Lagern, Kriegsendverbrechen, die Hoffnungen der Befreiten und die juristische Aufarbeitung.

Zugänglich gemacht werden sie u.a. durch eine Landkarte, die mit einem Zeitschalter gekoppelt ist.

Weiterführende Texte zu Schwerpunktthemen, Links, Fotos und auch kurze Filme ergänzen die Texte. Die Homepage richtet sich an Laien und hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Blog zur Befreiung

Zum 70. Jahrestag des Endes des Zweiten Weltkrieges und der Befreiung haben niedersächsische Gedenkstätten, Vereine und Einzelpersonen eine Website erarbeitet, auf der seit dem 27. Februar täglich bis zum 8. Mai Ereignisse vorgestellt werden, die sich vor 70 Jahren in Nordwestdeutschland ereignet haben. Die Beiträge werfen exemplarisch Schlaglichter auf Verbrechen, die Angehörige von SS, Gestapo, Polizei, Wehrmacht und Volkssturm, aber auch Zivilisten in den letzten Tagen des Krieges begangen haben. Zudem schildern sie die Situation der Häftlinge und Gefangenen in den Lagern und anderen Haftstätten kurz vor und nach ihrer Befreiung.